Fakultät für Biologie
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Tag der offenen Tür 2013 - Ein voller Erfolg!

Über 500 Interessierte schauten hinter die Kulissen der Forschung im Biozentrum.

11.07.2013

seitenleiste3Mit viel Engagement und noch mehr Begeisterung haben die DoktorandInnen und WissenschaftlerInnen des LMU Biozentrums den 1. Tag der offenen Tür gestaltet und durchgeführt. Die über 500 Besucher wussten dies zu schätzen und bewerteten die Veranstaltung als höchst gelungen. Die Kombination aus kurzweiligen und leicht verständlichen Vorträgen, aus teilweise interaktiven Informationsständen zu den verschiedenen Fachbereichen und die überaus zahlreich frequentierten Themen-Labore, die zum Ausprobieren und Begreifen einluden, überzeugten die BesucherInnen.

Vor allem die nahezu 350 SchülerInnen verschiedener Gymnasien aus dem näheren und weiteren Umkreis ließen sich von der Begeisterung für die Biologie anstecken. Das Angebot zu mikroskopieren, selber zu pipettieren und lebende Modellorganismen zu beobachten stieß auf unerwartet hohes Interesse bei den Jugendlichen. Die jüngsten ForscherInnen an diesem Tag kamen aus der Grundschule Martinsried, deren SchülerInnen einer 2. und einer 4. Klasse im eigens eingerichteten Kinder-Labor an verschiedenen Stationen selber experimentieren durften.

AbiturientInnen konnten sich bei den StudiengangskoordinatorInnen für Biologie zu den verschiedenen Möglichkeiten des Biologie-Studiums beraten lassen. Das Organisationsteam, das sich aus VertreterInnen des Dekanats, der Studiengangskoordination Biologie, des Amgen Scholars Programm und der Graduiertenschulen Life Science Munich (LSM) und Systemic Neurosciences (GSN) zusammensetzte, freut sich, eine so positive Bilanz ziehen zu dürfen. Besonderer Dank gebührt all den DoktorandInnen der LSM und GSN, die sich unermüdlich für die Koordination und Konzeption der Themen-Labore, des Kinder-Labors und der Info-Stände eingesetzt haben und ein tolles Programm auf die Beine gestellt haben. Auch den Sprechern der Vortragsreihe sei gedankt, vor allem für ihr Bemühen, auch Nichtwissenschaftlern die Möglichkeit zu geben, ohne Fachwissen einen Einblick in die einzelnen Forschungsgebiete erhalten zu können. Die Verbundenheit zur Gemeinde Martinsried/Planegg wurde durch den 2. Bürgermeister, Herrn Peter Heizer, zum Ausdruck gebracht, der dankenswerterweise zusammen mit dem Dekan, Herrn Prof. Parniske, die Veranstaltung eröffnete.